Browsing Category

Termine

Eindrücke, Müll, Termine

Saubere Flüsse

Foto: Stephan Horch

Heute habe ich in meinen Nachrichten endlich mal etwas anderes als Spam bekommen: mir ist ein Projekt eines Herrn Stephan Horch vorgestellt worden:
Stephan ist im bürgerlichen Beruf Fotograf und kümmert sich nebenbei um ein Projekt namens „Clean River Project“ – das heisst, er sammelt Müll aus Flüssen und macht aus dem gefundenen dann Kunstobjekte.
Jetzt gerade ist er mit dem Kajak in Richtung Nordsee unterwegs, denselben Weg, den der Plastikmüll auch nehmen würde – parallel dazu gibt es eine Wanderausstellung seiner Objekte.

Lässige Sache, das, schenkt ihm ein wenig Aufmerksamkeit, motiviert ihn, und vielleicht fühlt sich ja jemand dazu berufen, ein Schärflein seinem Crowdfunding zu spenden

Derzeit bewundere ich, dass die Zivilgesellschaft so viel mehr Gutes zustande bringt, als es die Politik jemals schaffen würde!

Ein Hoch auf Euch alle da draussen, die etwas tun und nicht nur sudern!

Roland

(Foto gehört Stephan Horch)

Allgemein, Ansichtssache, Basics, Eindrücke, Müll, Produkte, Team, Termine, Zitate

Geburtstag!

NaturreinlichGeburtstag01

Ja, Naturreinlich feiert schon 1 Jahr Geburtstag!

Ein ganzes Jahr ist es her, dass ich, Roland, im Nationalpark Hohe Tauern jene Fanta-Scherbe gefunden habe, die mich zu dieser Site inspiriert hat.
In diesem Jahr ist so einiges mit diesem Projekt geschehen, der Impact am Anfang war so überwältigend, meine 15 Minuten Ruhm, die mir der Standard gewährt hat, so manche Deponien, die auf Naturreinlich’s lästige Anfragen hin geräumt wurden, meine grossartige „Mitarbeiterin“, Astrid, die sich unermüdlich dem Naturschutz widmet (STOP: Nein. Sie ist keine „Mitarbeiterin“. Sie ist vollwertiger Teil des Projektes – ihr Support und ihre Energie lassen mich ganz schön blass aussehen! Vielen Dank, Astrid!), ein Radio Interview, das ich gegeben habe (wird demnächst hier raufgeladen), und nicht zuletzt, und vorallem, IHR!

Ihr, die Ihr dieses Projekt liebevoll angenommen habt, Ihr, die so positive Rückmeldung gebt, Ihr, die dasselbe Verhalten gedankenloser Menschen ankotzt und Ihr, die Ihr Euch vielleicht ein klein wenig inspirieren habt lassen auch mit einem Müllsackl bewaffnet, wie die beiden anderen zwei Wahnsinnigen, durch den Wald zu hirschen!

Euch gebührt Dank und mit Euch – mit UNS – wird diese Welt ein wenig sauberer!
DANKE – One World, One Love!

Müll, Termine

Nachsatz zum Beitrag „Reifen“ vom 20.3.2015

K800_Traktorreifen (3)
Erfreulicher Nachsatz zum Traktorreifenlager in Sankt Lambrecht (Stmk.):

Das Reifenlager im Gemeindeteil Auerling in Sankt Lambrecht wurde von Gemeindevertretern besichtigt und danach wurde mit dem Eigentümer des Grundstücks Kontakt aufgenommen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Natürlich wird dem Grundstückseigentümer eine Frist gegeben, innerhalb der er die Entsorgung durchzuführen hat. Auf eine Anzeige wird es der Grundstückseigentümer nicht ankommen lassen, davon gehe ich aus. Außerdem wird die Gemeinde Sankt Lambrecht entsprechende Schritte unternehmen, damit die Entsorgung auch tatsächlich geschieht. Dies wurde mir deutlich vermittelt.

Jedenfalls wird dieses Stück Natur in Sankt Lambrecht glänzen wie nie zuvor. „Danke!“ dafür an die Vertreter der Gemeinde in Sankt Lambrecht, denen ihre Natur wichtig ist.

Ich soll ja keine Werbung machen, aber ich war dort erst vor kurzem ein paar Tage urlauben und ehrlich, der Sankt Lambrecht-Slogan „Sankt Lambrecht. Mein Gott. So schön!“ stimmt, das kann ich nur bestätigen.

Gruß, Astrid
Eindrücke, Müll, Termine

Sammelaktion Reichraming II – DANKE!

reichraming

Reichraming, das Tor zum Nationalpark Kalkalpen, hat geputzt.

80 Schüler haben kräftig am Donnerstag, 19.03.2015 angepackt.
70 hochmotivierte Reichraminger, 2 Steyrer & eine agile Hündin waren am Samstag, 21.03.2015 im Gemeindegebiet unterwegs und haben für glänzende, strahlende, freundlich-grüne, bezaubernde, gemeinsame Sauberkeit gesorgt.

3 Stunden für Reichraming!
Wir hätten unsere Freizeit kaum besser gestaltet können „smile“-Emoticon
„Hui statt Pfui“ war ein voller Erfolg, den ich anderen Gemeinden nur wünschen kann.

„Danke!“ an alle Teilnehmer, ihr seid eine tolle, naturfreundliche Truppe und gemeinsam sind wir einfach umwerfend!

Herzlicher Gruß, Astrid

Anm.: Das wunderbare Foto von Reichraming ist von Alois Litzlbauer – alle Rechte bei ihm, wir haben es uns nur ‚ausgeborgt‘ – Danke.
:-)

reichramingDoggie

Müll, Termine

Sammelaktion Reichraming I – Emaille

Austria Email (1)

März 2015
Fundstücke: Emaille-Schüssel (Austria Email) und Emaille-Topf.
Material: Emaille.
Zustand: Die Schüssel ist an den Abplatzstellen rostig, der kleine Topf unerwartet gut in Form.
Alter: Zw. 36 und 43 Jahre (genaue Erklärung zum vermuteten Alter siehe unten).

Ein Email aus Austria hat nicht unbedingt etwas mit einem E-Mail aus Österreich zu tun!

Meine Fantasie meint dazu Folgendes: „Eine neue Schüssel aus Kunststoff muss her, man ist schließlich sehr modern und aufgeklärt in den 70ern. Die alte Email Austria Ø 40-Schüssel dagegen ist altmodisch und wird aus der Küche oder dem Bad entfernt.“

Die große Schüssel wurde – da ab den 70ern Kunststoff immer populärer wurde – sicherlich gegen eine neue aus Kunststoff ausgetauscht. Die Schüssel ist zum Zeitpunkt des Wegwerfens gut in Ordnung, denn sie hat keine Dellen, keine Sprünge und damals sicher auch noch keine Roststellen. Zum Alter der Schüssel: Austria Email AG produzierte ab 1972 unter diesem Firmennamen, stellte jedoch 1979 die Geschirrproduktion ein.

Die Sichtung war ein echter Zufallsfund während einer kurzen Pause (es war dringend und unaufschiebbar) und weil ich dabei meine Augen wandern ließ (hektisch von links nach rechts), fiel mein unentspannter Blick auf etwas Weißes, halb versteckt in der Erde, nur wenige Meter entfernt von mir.
Meine weibliche Neugierde habe ich leicht unter Kontrolle (ich muss nicht alles wissen). In diesem Augenblick aber ist noble Zurückhaltung fehl am Platz, meine Interessiertheit darf siegen.
Der kleine Topf lag übrigens gut geschützt unter der großen Schüssel und ist mir beim Herausziehen derselben regelrecht in die Hand gefallen.

Fundort: Im oö. Ennstal, entlang der Enns.

Gruß, Astrid

 

20150401 Austria Email (2)

AUTO Verwertung